Der schlaue Chatbot der BEKB unterstützt auf der Webseite

HubSpot Video
partner-wave-desktop

Use Case

Unterstützung der Kundinnen und Kunden bei Fragen zur Debit Mastercard und der Nutzung der smartLogin App

Ziel

Mehr Self-Service Optionen durch den digitalen Touchpoint. Anrufe im Kundendienst werden reduziert.

Highlight

Der Chatbot bietet Unterstützung und Hilfe für Besucherinnen und Besucher der Webseite. 

Die Berner Kantonalbank (BEKB) ist mit einer Bilanzsumme von über einer Milliarde CHF im Jahr 2020 und rund 1'230 Mitarbeitenden eine der grössten Kantonalbanken der Schweiz.

Mit ihrem Streben, eine vertrauenswürdige Bank zu sein, die den Wert auf die nachhaltige Schaffung von Wirtschafts- und Lebensräumen legt, hat die BEKB mit einem Chatbot-Projekt den Schritt gewagt, auch einen digitalen Raum für Kundinnen und Kunden zu schaffen.

Ausgangslage

Gemeinsam mit dem aiaibot Partner Garaio konnte die BEKB ihren Chatbot für die Debit Mastercard und das E-Banking verwirklichen. Das Bedürfnis nach einem eigenen Chatbot ergab sich für die Berner Kantonalbank vor allem aufgrund der vielen telefonischen An- und Rückfragen von Kundinnen und Kunden. Obwohl die Antworten zu den häufigsten Fragen auf der Webseite hinterlegt sind, sind diese für Kundinnen und Kunden offenbar nicht einfach genug zu finden, weshalb sie oft trotzdem zum Telefon greifen. Mit dem Chatbot konnte die BEKB nun einen neuen Selbst-Service Kanal schaffen, der Kundinnen und Kunden dabei unterstützt, ihre Anfragen und Anliegen selbständig zu lösen. Diese schnelle und rund um die Uhr verfügbare Möglichkeit, Anliegen zu lösen und ohne Wartezeit Antworten auf Fragen zu erhalten, steigert die Kundenzufriedenheit erheblich. Zudem profitieren auch die Mitarbeitenden des Kundenservices von der Entlastung aufgrund des Shifts vom Telefon zum Chatbot.

Das Ziel der BEKB ist es nicht, den Telefonkanal komplett abzulösen, denn der persönliche Kontakt mit den Kundinnen und Kunden ist ihr sehr wichtig. Gerade bei komplexeren und anspruchsvolleren Anliegen sind die Mitarbeitenden gerne am Telefon beratend zur Stelle. Der Chatbot soll vor allem die einfachen Standardfragen und -Anliegen übernehmen.

Idee & Umsetzung

Der Chatbot der BEKB deckt viele Themengebiete ab und soll den Kundinnen und Kunden helfen, selbständig Antworten auf Fragen zu finden und einfache Standardanliegen zu lösen. Der Bot gibt allgemeine Auskünfte zur Debit Mastercard, deren Konditionen und Funktionen, zum Prozess bei einem Wechsel von einer Maestro- zu einer Debit Mastercard, allgemein zur Kreditkarte und ihren Anwendungsmöglichkeiten sowie zu Einsatz und Anwendung der Mastercard im Internet.

Weitere Ideen für spannende Anwendungsfälle des Chatbots bestehen bereits und sind in Planung.