Chatbot der Sozialhilfe Basel-Stadt unterstützt ukrainische Asylsuchende

HubSpot Video
partner-wave-desktop

Use Case

Der Chatbot der Sozialhilfe Basel-Stadt unterstützt im Asylbereich bei der Informationssuche, Unterbringung und Betreuung.

Ziel

Der Bot hilft Asylsuchenden aus der Ukraine online, schnell und einfach an alle nötigen Informationen zu gelangen.

Highlight

Der Bot konnte vorab für eine Testphase mit Asylsuchenden aus der Ukraine auf der Webseite live geschaltet und so vor dem Go-live optimiert werden.

Die Sozialhilfe des Kantons Basel-Stadt ist für die Unterstützung von Personen aus dem Asylbereich zuständig. Dabei bietet das Amt Hilfe bei der Unterbringung, Betreuung, Beschäftigung und Integration.

Ausgangslage

Aufgrund des Krieges in der Ukraine mussten viele Menschen ihre Heimat verlassen und suchen nun vermehrt auch Asyl in der Schweiz.
Die Sozialhilfe Basel-Stadt empfängt die Asylsuchenden und vermittelt ihnen eine Unterkunft und finanzielle Unterstützung. Dabei fallen diverse administrative Aufgaben an, die einerseits vom Amt, aber andererseits auch von den asylsuchenden Personen selbst erledigt werden müssen. Für viele Asylsuchende ist das eine sehr anspruchsvolle und herausfordernde Situation, da sie mit Land, Gesetzen und vor allem mit der Sprache nicht vertraut sind.

Idee & Umsetzung

Der Chatbot wurde in Erwartung einer grösseren Asylwelle im Mai 2022 entwickelt, um Asylsuchenden schnellstmöglich, direkt und effizient die wichtigsten Informationen zu vermitteln und sie an die korrekten Kontakt- und Anlaufstellen zu verweisen.
Der Bot hilft in Ukrainisch und Deutsch bei Anliegen zu Unterbringung, finanzieller Unterstützung sowie Krankenversicherung, und bietet Informationen zu Kontaktadressen und Öffnungszeiten.

Gemäss Emmanuel Salmon, ICT Projekt- und Applikationsmanager im Departement für Wirtschaft, Soziales und Umwelt (WSU) des Kantons Basel-Stadt, stösst der Bot intern auf positive Resonanz:

Dank dem Chatbot konnten wir in kurzer Zeit und auf effiziente Weise die Flüchtenden aus der Ukraine mit Informationen (wahlweise in Deutsch oder Ukrainisch) unterstützen und gleichzeitig die Infoline-Mitarbeitenden bei der Sozialhilfe entlasten.
Die schnelle und unkomplizierte Umsetzung mit dem aiaibot-Team hat uns dabei überzeugt.

Demnächst sind weitere Chatbot-Projekte beim Kanton Basel-Stadt angedacht.