app login
Oval@2x

#8 Prozessoptimierung durch Chatbots

Sophie Hundertmark & Sylvie Pflitsch (Bosch)

Mit Chatbots die Effizienz in Unternehmen steigern.

Sylvie Pflitsch von Bosch hat jede Menge Erfahrungen mit der Implementierung von Chatbots in verschiedenen Bereichen innerhalb ihres Unternehmens sammeln können. Das Ziel ist und war dabei immer, interne Prozesse effizienter zu gestalten und die jeweiligen Abteilungen zu entlasten. In dieser Folge berichtet sie Sophie Hundertmark, wie diese Chatbot-Projekte jeweils ablaufen und wie sie umgesetzt werden.

 

Die 3 wichtigsten Punkte:
  • Chatbots sind aufgrund ihrer ständigen Verfügbarkeit optimal, um eine Entlastung in Arbeitsdichte zu schaffen 
  • Aufgrund der Automations-Möglichkeiten stellen Chatbots ein ideales Tool dar, um Prozessoptimierungen umzusetzen und sie effizienter zu gestalten
  • Ein Chatbot muss immer weiterentwickelt und seine Existenz kommuniziert werden, damit er auch genutzt wird

 

Zusammenfassung

Chatbots besitzen ganz bestimmte Fähigkeiten, mit denen sie Unternehmen dienen können. Dazu gehört zum Beispiel auch die Option, durch sie andere Datenbanken oder Prozesse antriggern zu können. Diesen und viele weitere Vorteile hat Sylvie Pflitsch schon länger erkannt und setzt sich deshalb für die “Symbiose von Prozess und Technologie” bei Bosch ein. 

Damit sie das Thema Chatbot den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Bosch näher bringen kann, erstellt sie Prototypen, um die Wirksamkeit von Chatbots darzustellen und demonstrieren zu können. Bei jeder Abteilung schauen sie und ihr Team individuell, wie und wo diese dann am effizientesten implementiert werden können.

Allgemein gibt es zwei Aspekte, die Sylvie Pflitsch immer wieder betont: Erstens, das Design eines Chatbots macht seine Benutzerfreundlichkeit aus, und zweitens, ein Chatbot ist nie fertig und kann immer weiterentwickelt werden.

Die grössten Learnings, über die sie Sophie Hundertmark in dieser Podcast-Folge erzählt, sind, dass das jeweilige Tool, welches man zum Chatbot-Bau verwendet, häufig nicht das Problem ist, sondern dass Probleme oft aufgrund des Prozesses und des Inhalts entstehen. Ausserdem hat Sylvie Pflitsch auch gelernt, dass Chatbots keinen Wert bringen, wenn sie keiner kennt. Deren Existenz muss also klar kommuniziert und Personen dazu motiviert werden, dass sie ihn nutzen sollen.

partner-single-wave-desktop-2