app login
Oval

#17 Chatbots in der Stadtverwaltung

Sophie Hundertmark, Bettina Schwarz und Sindre Wimberger (Stadt Wien)

Ein Chatbot mit Wiener Charm, der neugierig macht.

Bettina Schwarz und Sindre Wimberger sind Thema Chatbots vielen einige Schritte voraus: Bereits im Jahr 2016 erkannten sie das Potential von Chatbots und lancierten den «WienBot» für die Stadt Wien. In dieser Folge berichten sie Sophie Hundertmark, wie sie das geschafft und ihn seit dem Launch immer weiterentwickelt haben.

 

Die 3 wichtigsten Punkte:
  • Ein Chatbot ist keine technische, sondern eine inhaltliche Herausforderung
  • Wage den Schritt und leg einfach mal mit deinem Chatbot los
  • Beginne nicht bei 100% – fang klein an und schränke deinen Use Case ein

 

Zusammenfassung

Bei der Entwicklung der Content-Strategie der Stadt Wien war der Gedanke zentral, dass die Bürgerinnen und Bürger die Informationen auf den Kanälen ihrer Wahl erhalten sollten. Da kam Sindre Wimberger die Idee: Ein Chatbot wäre ideal dafür!

Sogleich machte er sich mit Bettina Schwarz und dem ganzen Team an die Arbeit. Sie analysierten die 100 wichtigsten Fragen auf ihrer Website und brachten dem Chatbot kurze und direkte Antworten darauf bei. Der WienBot wurde 2016 dann als Facebook Messenger-Chatbot live geschaltet. 

Seit 2016 hat WienBot eine starke Entwicklung durchgemacht: Nicht nur hat er eine charmante Wiener Persönlichkeit erhalten, sondern er ist auch auf der Website der Stadt Wien und zusätzlich noch als App verfügbar. Hier kann man mit der Webversion chatten.

Unglaublich auch: WienBot kann Englisch und kann durch Spracheingaben auf Deutsch sowie Englisch gesteuert werden. Seine Nutzerzahlen steigen jedes Jahr stark an – die Zukunft von WienBot verspricht weiterhin viel Erfolg.

partner-single-wave-desktop-2