Marketing und Sales – mit dem Chatbot online gemeinsam erfolgreich

How-to · Veröffentlicht am 9.7.2021

Marketing und Vertrieb verschmelzen immer mehr, denn im Marketing reicht es längst nicht mehr aus, in klassische Werbeformate zu investieren, und auch der Vertrieb steht vor Herausforderungen, wenn die Kaltakquise nicht länger funktioniert. Neue, digitale Wege der Vermarktung sind gefragt, die den potenziellen Kunden da erreichen, wo er sich über Produkte oder Dienstleistungen informiert.

Marketing und Vertrieb verschmelzen immer mehr, denn im Marketing reicht es längst nicht mehr aus, in klassische Werbeformate zu investieren


Vertrieb und Marketing heute

Der Verkauf verlagert sich kontinuierlich weg aus den lokalen Verkaufspunkten und hin zum Online-Shopping. Nun, da der Verkauf online abgewickelt wird, verändern sich natürlich auch die Aufgaben und Rollen des Vertriebs.

Wie aber treffen Kunden heute ihre Kaufentscheide? Und vor allem, an welchem Punkt ihrer Customer Journey tun sie das? Von welchen Argumenten lassen sie sich überzeugen? Die Kunden müssen da kontaktiert, beeinflusst und überzeugt werden, wo sie auch einkaufen - ganz wie «früher», nur eben online und digital. Hier kommen ganz klar neue Aufgaben auf den Vertrieb und vor allem auch auf das Marketing zu.

Potenzielle Kunden müssen da «erwischt» werden, wo sie sich heute bei der Suche nach geeigneten Produkten und Services vorzugsweise bewegen: also online. Es ist bekannt, dass Interessenten heute online recherchieren und es oftmals auch bevorzugen, den Kaufabschluss bequem online von Zuhause aus umzusetzen. Hier muss also angesetzt werden.

Einerseits kann Marketing durch bewährte online Massnahmen auf die potenzielle Käuferschaft einwirken und Aufmerksamkeit auf Produkte und Services lenken (z.B. durch Ads, E-Mail Marketing usw.) und andererseits auch offline durch Anzeigen, Mailings, Handouts, usw.. Alle diese Massnahmen zusammen sollen quasi als «Kunden-Öffner» wirken, damit potenzielle Interessenten auf ein Produkt, einen Service oder auch ein Download-Angebot aufmerksam werden und «anbeissen».

Potenzielle Kunden müssen da «erwischt» werden, wo sie sich heute bei der Suche nach geeigneten Produkten und Services vorzugsweise bewegen: also online.

Wie aber ist es möglich, Kundinnen und Kunden, die rund um die Uhr im Internet unterwegs sind, nach Informationen suchen und ihre Einkäufe erledigen, jederzeit kompetent zu empfangen und zu betreuen, damit sie nicht unverrichteter Dinge wieder von der eigenen Site abspringen? Hier ist ein Digitaler Verkäufer, der 24/7h im Dienst ist, eine ideale Option.

Optimale Online-Unterstützung für Marketing und Vertrieb: der Digitale Verkäufer

Unter dem Digitalen Verkäufer verstehen wir einen Chatbot, also eine automatisierte, virtuelle Form eines traditionellen Verkäufers, der aktiv in den Dialog mit Kundinnen und Kunden tritt. Chatbots begrüssen die Website-Besuchenden dabei als Avatar direkt auf der für den Verkauf des Produktes oder der Dienstleistung relevanten Seite und übernehmen im Chatfenster die Beratung und beantworten Fragen. Chatbots eignen sich dabei besonders gut für die Beantwortung häufig vorkommender Standardfragen und zur Beratung zu spezifischen Themen. Sie haben den Vorteil, dass sie die Interessenten rund um die Uhr auf der Website empfangen und von angebotenen Produkten oder Services und ähnlichem überzeugen können. Die Digitalen Verkäufer sollen die Vertriebs- oder Marketing Mitarbeitenden dabei längerfristig auf keinen Fall ersetzen, sondern ihnen vielmehr die Arbeit erleichtern.

Erfolgreiches Marketing besteht heute darin, die Kunden auf ihrer Customer Journey in enger Zusammenarbeit mit dem Vertrieb positiv zu beeinflussen und auch online Leads zu generieren. Bei diesen Leads sollte der Kunde im Idealfall schon so weit bearbeitet sein, dass er bereits überzeugt vom Produkt oder dem Service ist, wenn die Verkäuferin oder der Verkäufer den Lead übernimmt. So trägt Marketing aktiv zum Verkaufserfolg des Unternehmens bei. Dabei geht es nicht nur um Sales im klassischen Sinn, sondern es kann beispielsweise die Förderung von Downloads einer eigenen App, das Promoten von Newsletter-Anmeldungen oder auch den Ticketerwerb für einen Event betreffen.

Der Chatbot ist ideal dazu geeignet, Marketing und Vertrieb bei ihrem gemeinsamen Ziel optimal zu ergänzen und im 1:1 Dialog mit den Kunden rund um die Uhr aktives Marketing auf Websites oder Facebook Seiten zu betreiben und Leads zu generieren.

Damit dies möglich ist, sind neue Lösungsansätze erforderlich, die es erlauben, die potenziellen Kunden online zu erreichen, zu überzeugen und in Richtung Kauf der eigenen Produkte und Dienstleistungen zu steuern. Hier gibt es die verschiedensten Möglichkeiten. Der Chatbot ist ideal dazu geeignet, Marketing und Vertrieb bei ihrem gemeinsamen Ziel optimal zu ergänzen und im 1:1 Dialog mit den Kunden rund um die Uhr aktives Marketing auf Websites oder Facebook Seiten zu betreiben und Leads zu generieren. Der Verkauf an sich kann so bis zu einem gewissen Grad automatisiert werden. In jedem Fall ist es essenziell, dass Sales und Marketing eng und Hand in Hand arbeiten und die zur Verfügung stehenden neuen digitalen Tools clever einsetzen, um online Conversions und Leads zu generieren.

Jörn Skerswetat verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Software mit Schwerpunkt auf Digitalisierung und Automatisierung von Kundenservice Organisationen. Als Experte für neue Technologien wie Chatbots erarbeitet umfassende und mehrwertschaffende Lösungen für Unternehmen.

Du möchtest mehr über Chatbots erfahren?

Das geht ganz einfach. Hinterlasse uns deine E-Mailadresse und wir senden dir regelmässig spannende News rund um Chatbots.