app login

Chatbot Use-Case – Beratung und Leadgenerierung durch Chatbots

Use Case · Created 19.8.2020

Ein Chatbot sollte auf der Website unseres Kunden Moritz Schmitt bei zwei Dingen massgeblich helfen: Dem Website-Besucher erklärungsbedürftige Produkte näher bringen und bei der Leadgenerierung unterstützen. Genau das tut der Chatbot von aiaibot seit einiger Zeit. Wie genau dieser Use-Case aufgebaut ist, erklären wir in diesem Artikel.

 

Use-Case und Ziel formulieren

Als Anbieter von Photovoltaikmodulen, Energiespeichern Ladestationen und Infrarotheizungen, ist es unserem Kunden Moritz ebenso wichtig, eine moderne Website mit digitalen Interaktionsmöglichkeiten zu haben:

Während Moritz Schmitt, Leiter Digitales Marketing, in den letzten Monaten vermehrt zum Thema Chatbots gelesen hat, stieg sein Vertrauen in diese Technologie. Er wollte einen Chatbot testen! Vor Beginn der Implementierung ist aber das «Goal-Setting» sicher einer der wichtigsten Schritte.

Dementsprechend formulierte er die Massnahmen und den Use-Case, bei denen ihnen ein Chatbot helfen könnte und sollte: Leadgenerierung und das Erklären von Produkten.

 

Ansprüche an das Tool aufstellen

Bei der Recherche wurde ihm klar, dass viele Chatbot-Lösungen komplex sind. Die Implementationen wurden durch benötigte, aber nicht vorhandene Programmierkenntnisse häufig erschwert. Moritz erklärt:


Wir suchten also ein Chatbot-Tool, welches einfach zu bedienen ist und mit dem wir unsere Webshop-Besucher positiv überraschen und unterstützen können.

Unser Kunde hat einen kurzen «Anforderungskatalog» erstellt, welche Dinge für ihn unabdingbar bei einer Chatbot-Lösung für seinen Use-Case sind:

 

  • Einfachheit in der Nutzung
  • Verwendung auch ohne Programmierkenntnisse
  • Einfache Integration des Chatbots auf der Webseite
  • Schnelle Möglichkeiten zur Weiterentwicklung und Anpassung des Chatbots
  • Datensicherheit
  • Kosten

 

Die ersten Tests von Chatbot-Tools waren jedoch ernüchternd. Oft wollte die Implementierung nicht funktionieren, wie es die Zielsetzung verlangte, oder die Bedienung war kompliziert. Ausserdem scheiterte das Projekt fast immer am fehlenden Datenschutz der Lösungen.

 

Projekt umsetzen mit aiaibot

Kurz bevor Energiespeicher-Online das Projekt «Chatbot» dann mangels passenden Umsetzungsmöglichkeiten aufgeben wollten, wurden sie auf aiaibot.com aufmerksam. Das Tool hat Moritz von Anfang an aufgrund seiner Einfachheit begeistert. Er beschreibt den Prozess der Chatbot-Implementierung mit aiaibot wie folgt:

Der Onboarding-Prozess funktionierte ohne Probleme. Nach nur wenigen Klicks, hatte ich meinen ersten Workspace eröffnet und konnte auch sofort mit dem Schreiben meiner ersten Chatbot-Story beginnen. Einen so einfachen Storybuilder hatte ich zuvor noch nicht gesehen. Aus einer Liste mit Elementen kann ich die passenden Module auswählen, Texte integrieren, Buttons und Links einfügen und schon ist die erste Chatbot-Story fertig. Ganz ohne Programmierkenntnisse.

Als nächstes ging es für Moritz und sein Team an das Design. Nun galt es den Chatbot an die firmeneigene CI anzupassen. Ohne Design-Kenntnisse ist das zum Teil schwierig.

Bei aiaibot können User jedoch Wunschfarben auswählen, dem Chatbot ein Gesicht geben (eigenes Bild hochladen), und das Logo integrieren:

 

Dürfen wir vorstellen: Gabriel!

Dieser gestylte Chatbot wurde dann dem Team vorgestellt. Sie waren vom neuen digitalen Assistenten begeistert! Probiere ihn doch gleich selbst mal aus und chatte mit Gabriel.

Nach dem Styling ging es an die Integration auf der Webseite unseres Kunden. Auch das ist mit wenigen Klicks umsetzbar. Mittels Plugins für WordPress oder Wix oder einer manuellen Code-Einbindung auf der Webseite, ist der Chatbot ganz schnell online. Sogar ein Facebook Messenger-Chatbot lässt sich problemlos erstellen.

In Zukunft sollen weitere Chatbots auch auf den Produkt-Unterseiten integriert werden. Dazu können bei aiaibot bestehende Chat-Stories einfach kopiert und angepasst werden. Moritz Schmitt von Energiespeicher-Online fügt ergänzend hinzu:

Mit aiaibot können wir sozusagen unendlich viele Chat-Stories für unsere Webseite schreiben. Das habe ich so bislang kaum gesehen. Ich bin gespannt, wie es mit den Chatbots weitergeht und freue mich sehr, dass wir mit unserem Chatbot diese Reise mit begleiten dürfen.

Überlegst du dir auch, ob du dir einen Chatbot zulegen solltest? Unser Chatbot-Wiki ist ein hilfreicher Ratgeber zum ganzen Thema Chatbots. Ausserdem haben wir auch 10 Tipps für die Nutzung von Chatbots zusammengestellt, die du bei deinem Chatbot beachten solltest. 

 

Hast du noch Fragen? Hinterlasse gerne einen Kommentar und wir helfen! 

Deine Meinung interessiert uns! Hinterlasse uns doch deinen Kommentar.

Urs Mäder ist CEO bei aiaibot. Er legt grossen Wert auf die schnelle Erkennung von Kundenbedürfnissen und begeistert mit seiner umsetzungsstarken und lösungsorientierten Art tagtäglich.

Du möchtest mehr über Chatbots erfahren?

Das geht ganz einfach. Hinterlasse uns deine E-Mailadresse und wir senden dir regelmässig spannende News rund um Chatbots.